KulturLandschaftsPortal Thüringen
Kulturlandschaftsforschung im regionalen und europäischen Kontext

Landesausstellung Thüringen 2009

„Mensch, Natur und Städtebau 2009 – Bad Langensalza (er-)lebenswert“ unter diesem Motto richtete der  Freistaat Thüringen im Jahr 2009 erstmals eine neue Form von Landesausstellungen aus. Gemeinsam mit der  Stadt Bad Langensalza wurde ein Veranstaltungsreigen unterschiedlichster Akteure mit dem Ziel präsentiert, zum einen Strategien eines erfolgreichen ökologischen und nachhaltigen Stadtumbaus ins öffentliche Interesse zu rücken, zum anderen aber auch Qualitäten und Entwicklungsperspektiven charakteristischer Kultur- und Naturlandschaften Thüringens zu diskutieren.

Beitrag der FH Erfurt

Im Beitrag der Forschungsgruppe Kulturlandschaft (Ltg. Prof. Dr. H.-H. Meyer) wurde das ländliche Umland der Stadt Bad Langensalza in den Vordergrund der Betrachtungen gerückt und dem Begriff der Kulturlandschaft am Beispiel dieser Region nachgegangen. Kernelemente sind die Ausstellung in einem eigens neu geschaffenen „Stadt-Umland-Garten“ am Kultur- und Kongresszentrum und eine darauf abgestimmte „Stadt-Umland-Wanderkarte“. Beide Beiträge zielen mit ihren methodischen Bausteinen auf die einheimische Öffentlichkeit, auf Kurgäste und Besucher und berücksichtigen unterschiedliche Altersgruppen. Sie ermöglichen das Nachvollziehen historischer Entwicklungsstadien ebenso wie das sinnliche Erleben unmittelbar vor Ort.

Im "Stadt-Umland-Garten" wurden für alle 13 ländlichen Ortsteile blickdichte Heckenovale gepflanzt, in denen jeweils 6-7 Ausstellungstafeln geographische Grunddaten, Sehenswürdigkeiten, Meilensteine der Geschichte sowie ortstypische Besonderheiten wie Legenden, Sagen, Bräuche und Festlichkeiten in Bild und Text präsentieren. Weitere Ausstellungstafeln behandeln allgemeine Themen der Kulturlandschaft in der Region wie zum Beispiel denkmalgerechte Fassadensanierung, zeitgemäße Gebäudenutzung, Wasser in der Kulturlandschaft oder der tief greifende Wandel der Landschaft in den zurückliegenden zwei Jahrhunderten dokumentiert in alten Karten.

Die zur Ausstellung gehörende „Stadt-Umland-Wanderkarte“ enthält neben den üblichen Bezeichnungen alle touristisch und ausstellungsrelevanten Objekte. Sie führt im Maßstab 1 : 25.000 über ausgewählte Rundwanderstrecken durch alle Umlandgemeinden und gibt in graphisch attraktiver Gestaltung Kurzinformationen zu den Dörfern und der umgebenden Kulturlandschaft.

Kontakt- und Bezugsadresse:

Stadtverwaltung Bad Langensalza
Marktstraße 1
99947 Bad Langensalza

Tel. 03603 / 859157  |  Fax 03603 / 859154

E-mail:  stadtverwaltung(at)dont-send-me-spam.bad-langensalza.thueringen.really-dont-do-it(dot)de

Internet:  Webauftritt der Stadt Bad Langensalza

 

Projektbeteiligte:

 Prof. Dr. H.-H. Meyer, Dipl.-Ing. (FH) Robin Herrmann (Forschungsgruppe Kulturlandschaft, FH Erfurt)

 Büro Stock+Partner, Freie Landschaftsarchitekten, Jena

 Dipl.-Ing. (FH) Dagmar Kleemann, Bad Langensalza

 Bauhaus Transferzentrum Design, Weimar

Broschüre

Die Ausstellung liegt auch als Broschüre vor und ist hier als pdf-Datei zum Download erhältlich (18,8 MB).

Fachhochschule Erfurt - University of applied sciences KLEKs - KulturLandschaftsElementeKataster Heimatbund Thüringen