KulturLandschaftsPortal Thüringen
Kulturlandschaftsforschung im regionalen und europäischen Kontext

Glossar der Kulturlandschaftselemente

Das Glossar erläutert in Wort und Bild die Funktionen und Merkmale ausgewählter Kulturlandschaftselemente. Derzeit umfasst die laufend ergänzte Sammlung 155 Einträge. Bitte verwenden Sie die Volltextsuche, falls sich der gesuchte Begriff nicht in der Liste befindet.

Möchten Sie Informationen oder Bilder ergänzen? Dann können Sie in unserem Autorenkreis mitarbeiten, eine kurze → E-Mail genügt!

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Fulltext Search: Only Search Title



Einträge 1 bis 5 von 5

A:
Ackerterrasse
Allee
Anger
Angerdorf
Aquädukt
 
Angerdorf

Definition


Spätmittelalterliche, planmäßig gegründete Dorfform mit prägnanter Ortsgestalt und innerörtlicher, im Kollektivbesitz befindlicher Freifläche (Anger)

Kennzeichen


  • Gehöfte reihen sich aneinander in 2 meist regelmäßig und dicht geschlossen angeordneten Gehöftzeilen (i.d.R. bogig, konkave Baufluchten) entlang einer platzartig erweiterten Erschließungsstraße und der zentralen, länglich-linsenförmigen Freifläche; ursprünglich unverbaut als Allmende (Viehweide, Wäsche-/Bleicheplatz), später mit gemeinnützigen Einrichtungen (Kirche, Gemeindehaus, Dorfteich, Spritzenhaus etc.); zentrale Erschließungsstraße innerhalb des Ortes geteilt und den Dorfanger umschließend; typisch für die hochspätmittelalterliche Kolonisation
  • Historischer Zeugnis- und Denkmalschutzwert, hoher Identifikationswert

Bilder/Karten


Straßenangerdorf Rauschengesees (Saale-Orla-Kreis), © GeoBasisDE/Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation (2001)
- - -

Grundriss eines Angerdorfes
- - -

Angerdörfer, Fachhochschule Erfurt, Kulturlandschaft Thüringen, Bd. 2, Teil 2 (2009)
 



Fachhochschule Erfurt - University of applied sciences KLEKs - KulturLandschaftsElementeKataster Heimatbund Thüringen