KulturLandschaftsPortal Thüringen
Kulturlandschaftsforschung im regionalen und europäischen Kontext

Glossar der Kulturlandschaftselemente

Das Glossar erläutert in Wort und Bild die Funktionen und Merkmale ausgewählter Kulturlandschaftselemente. Derzeit umfasst die laufend ergänzte Sammlung 155 Einträge. Bitte verwenden Sie die Volltextsuche, falls sich der gesuchte Begriff nicht in der Liste befindet.

Möchten Sie Informationen oder Bilder ergänzen? Dann können Sie in unserem Autorenkreis mitarbeiten, eine kurze → E-Mail genügt!

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Fulltext Search: Only Search Title



Einträge 1 bis 2 von 2

V:
Viadukt
Vierseitgehöft
 
Vierseitgehöft

Definition


Durch Bebauung aller vier Seiten eines Hofes geprägt; an wohlhabendere Verhältnisse gebunden, deshalb typisch für ertragreiche Gebiete; Entstehungszeit insbesondere in der 2. Hälfte des 19. Jhs., d.h. mit der Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktivität nach den großen Flurbereinigungen der Separation

Kennzeichen


  • Wohnstallhaus und Stallgebäude stehen sich wie beim Dreiseitgehöft gegenüber, allerdings wird die der Straße zugewandte Seite des Gehöftes nunmehr auch durch ein Haus, vielfach das Torhaus, manifestiert
  • Typisch in den Bauernweilern der fruchtbaren Lössgebiete des Altenburger Landes, in den Haufen-, Platz- und Gassendörfern des Thüringer Beckens sowie auch für Waldhufendörfer

Bilder


Vierseitgehöft in Alterstedt (Unstrut-Hainich-Kreis)
- - -

Vierseitgehöft in Beerwalde (Altenburger Land)
- - -

Grundriss eines Vierseitgehöftes mit traufständigem Torhaus
 



Fachhochschule Erfurt - University of applied sciences KLEKs - KulturLandschaftsElementeKataster Heimatbund Thüringen