KulturLandschaftsPortal Thüringen
Kulturlandschaftsforschung im regionalen und europäischen Kontext

Glossar der Kulturlandschaftselemente

Das Glossar erläutert in Wort und Bild die Funktionen und Merkmale ausgewählter Kulturlandschaftselemente. Derzeit umfasst die laufend ergänzte Sammlung 155 Einträge. Bitte verwenden Sie die Volltextsuche, falls sich der gesuchte Begriff nicht in der Liste befindet.

Möchten Sie Informationen oder Bilder ergänzen? Dann können Sie in unserem Autorenkreis mitarbeiten, eine kurze → E-Mail genügt!

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Fulltext Search: Only Search Title



Einträge 1 bis 12 von 12

H:
Halde, Kippe
Hammerwerk
Haubergwirtschaft
Haufendorf
Hecke
Heiligtum
Hohlweg
Hudewald
Hufenflur
Hügelgrab
Hüttenwerk
Hutung
 
Hecke

Definition


„Lebende Zäune“: Abgrenzungs- und Schutzfunktion, Rohstoff-, Nahrungs- und Futterversorgung. Entstehung: spontan aufgewachsen (Geländestufen, Lesesteinwälle, Trockenmauern, Hohlwege) oder angepflanzt; aktiv beschnitten und verflochten

Kennzeichen


  • Strauchhecke: Dichte Aneinanderreihung von Sträuchern (überwiegend Weißdorn, Schlehe, Berberitze oder Heckenrose)
  • Baumhecke: mit einzelnen Bäumen (meist Laubgehölze)
  • Wallhecke: mit Bäumen oder Sträuchern bewachsener Wall aus Erde oder Steinen
  • Hoher kulturhistorischer Zeugniswert, hohes ökologisches Potenzial (Lebensraum, Wind- und Erosionsschutz, Biotopvernetzung), hoher landschaftsästhetischer Wert)

Bilder


Heckenlandschaft Barigau/Oberhain (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt)
- - -

Hecken und Steinriegel Barigau/Oberhain (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt)
 



Fachhochschule Erfurt - University of applied sciences KLEKs - KulturLandschaftsElementeKataster Heimatbund Thüringen