KulturLandschaftsPortal Thüringen
Kulturlandschaftsforschung im regionalen und europäischen Kontext

Glossar der Kulturlandschaftselemente

Das Glossar erläutert in Wort und Bild die Funktionen und Merkmale ausgewählter Kulturlandschaftselemente. Derzeit umfasst die laufend ergänzte Sammlung 155 Einträge. Bitte verwenden Sie die Volltextsuche, falls sich der gesuchte Begriff nicht in der Liste befindet.

Möchten Sie Informationen oder Bilder ergänzen? Dann können Sie in unserem Autorenkreis mitarbeiten, eine kurze → E-Mail genügt!

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Fulltext Search: Only Search Title



Einträge 1 bis 4 von 4

L:
Landwehr
Längsstreifenflur
Lesesteinhaufen, Lesesteinwall
Lohewald
 
Lesesteinhaufen, Lesesteinwall

Definition


Lesesteine sind die von Äckern, Wiesen und Weiden abgesammelten Steine und Blöcke; da sie die Bodenbearbeitung stören, wurden sie zu Lesesteinwällen (-reihen, -riegel) und Lesesteinhaufen zusammengetragen

Kennzeichen


  • Meist an den Rändern von Parzellen und Terrassenstufen (Ackerterrassen); Höhe zwischen einigen Dezimetern und zwei Metern; besonders verbreitet in eiszeitlich geprägten Gebieten (Grundmoränen, Endmoränen) und im Bergland (vor allem auf Kalkstein)
  • Hoher kultur- und sozialgeschichtlicher Zeugniswert (Besitzzersplitterung); hohes ökologisches Potenzial

Bilder


Lesesteinhaufen bei Könitz (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt)
 



Fachhochschule Erfurt - University of applied sciences KLEKs - KulturLandschaftsElementeKataster Heimatbund Thüringen